Kältebus

Der Kältebus von An-Nusrat NRW e.V. ist ein Angebot der Obdachlosenhilfe. Im Winter fahren haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter durch Großstädte und versorgen Obdachlose. Es wird Hilfe in Form von heißen Getränken, Kleidung und warmen Schlafsack angeboten.

Daten & Fakten

  • Im Zeitraum vom 12. bis 14.02.2021 war der Kältebus im Einsatz
  • Ca. 350 Obdachlosen wurden unterstützt und versorgt
  • Drei Ehrenamtler waren von 15:00 Uhr – 03:00 Uhr im Einsatz
  • Standorte: Bonn, Köln, Leverkusen, Düsseldorf, Duisburg, Oberhausen & Essen

Materialien

  • Schlafsäcke
  • Decken
  • FFP2-Masken
  • Desinfektionsgel
  • Getränke: Kaffee
  • Gespräche und Austausch
  • Hosen, Jacken und Mäntel
  • weitere Bekleidung

Unterstützung

  • Buchbinder – Einsatzfahrzeug erhalten
  • Düsseldorfer Bürgerstiftung – Zuschüsse für Materialien
  • Diakonie-Michaelshoven e.V. – Aufruf für Sachspenden
  • Caritas Leverkusen e.V. – Sachspenden
  • Linus‘ Königslust – Sachspenden
  • Bürgerinnen/-Bürger aus NRW – Sachspenden

Mit der plötzlichen Eiseskälte im Januar und Februar kam auch die Lebensgefahr bei den Obdachlosen. Am 17.01.2021 ist ein Obdachloser in der Kölner City vermutlich wegen Kältetod verstorben. Das ist leider kein Einzelfall in Deutschland. Laut einer Statistik der Bundesarbeitsgemeinschaft für Wohnungslosenhilfe sind im Winter 2018/2019 12 Obdachlose durch niedrige Temperaturen ums Leben gekommen Der Regionalverband An-Nusrat NRW e.V. hat vom 12.02.2021 bis zum 14.02.2021 in Duisburg, Essen, Düsseldorf, Köln, Leverkusen und Bonn mit einem „Kältebus“ Obdachlose versorgt. Wir haben Hilfe in Form von heißen Getränken, Kleidung oder einem warmen Schlafsack angeboten.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung