Patenschaftsprojekt

„Menschen stärken Menschen“ – Das Patenschaftsprojekt

Im Rahmen des Bundesprogramms „Menschen stärken Menschen“ des BMFSFJ stiftete die Ahmadiyya Muslim Jamaat KdöR von 2016 bis 2018 bundesweit Patenschaften zwischen geflüchteten und bereits hier lebendenden Menschen. Knapp 100 Patenschaften sind in dieser Zeit entstanden.

Das Patenschaftsprojekt

Das Patenschaftsprojekt ist eine Brücke zwischen den Herzen der freiwillig Engagierten und den geflüchteten Menschen. Sie soll geflüchteten Menschen ermöglichen, Fuß in Deutschland zu fassen. Menschen mit Fluchterfahrung werden nach dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ begleitet und unterstützt, um eine schnelle Integration in der hiesigen Gesellschaft zu ermöglichen.
Das Projekt läuft bereits seit Januar 2016 und wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Programms „Menschen stärken Menschen“ gefördert. Das Projektziel bestand darin, insgesamt 3000 Patenschaften gemeinsam mit weiteren muslimischen und gesellschaftlichen Akteuren unabhängig von religiösem und ethnischem Hintergrund zu bilden.

  • Alltagsbegleitung
  • Begleitung zu Behördengängen/Arztbesuchen/Einkäufen
  • Erkundung von Schule, Kita, Freizeitmöglichkeiten, Vereinen, öffentlichen Spielplätzen, Flächen u.a.
  • Organisationshilfe zur Hausaufgabenbetreuung
  • Unterstützung beim Spracherwerb und bei der Wohnungssuche
  • Hilfe bei der Ausbildung- /Arbeitsplatzsuche
  • Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen
  • Flucht und Behinderung
  • Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt
  • Situation von geflüchteten Frauen
English | Urdu